Die Hinzunahme der Lebersteifigkeitsbestimmung bei der routinemäßigen Bewertung der Resektabilität von hepatozellulären Karzinomen kann den klinischen Erfolg verbessern